Company Logo
.


Hinweis

Das sind wir

Die Scheinheilige Mönche

Die scheinheiligen Mönche - Tanzbegeisterte und närrische Männer, die es nicht lassen können sich auf Musik nur einfach im Takt zu bewegen. Vielmehr lieben wir die Herausforderung uns immer ab September einmal die Woche nach den Ideen unserer drei Trainerinnen den Körper zu verbiegen und Hände und Füße zu verdrehen.

Und so fing alles an: 1997 suchte der Landfrauenverein Bechtolsheim Männer, die als Ballett, zur Bereicherung der eigenen Sitzung beitragen sollten. Es fanden sich 6 Tänzer die in der Kampagne 1998 zu den Klängen vom"Dschungelbuch" als fünf Affen und der Bär Balu über die Bühne wirbelten.

1999 wurde aus dem bis dahin namenlosen Männerballett des Landfrauenvereins das Männerballett „Die scheinheiligen Mönche“:
Um die Spannung des Publikums auf das damalige Motto so lange wie möglich auf dem Höhepunkt zu halten, marschierten die Tänzer getarnt unter Kutten und begleitet von den Klängen von „Ameno“ in den Saal ein.
Erst auf der Bühne wurde das Geheimnis gelüftet. Zu Joe Cockers „You can leave your hat on“ entledigten sich die Tänzer nach und nach ihrer Kleidung. Aus diesem Paradoxon „Ameno-Kutte-Menstrip“, wurde der Name „Die scheinheiligen Mönche“ geboren.

Während der Fastnachtskampagne sind wir auf verschiedenen Sitzungen und Damensitzungen zu sehen.
Nach Fastnacht messen wir unser Können gerne auf diversen Männerballett-Turnieren und haben uns schon des öfteren Plätze auf dem Treppchen ertanzt. 

Unseren größten Erfolg hatten wir im Jahr 2009 mit unserem „Afrikaner“. Dieser Tanz bescherte uns zweimal den 1. Platz bei den Turnieren in Armsheim und Mommenheim, den 2. Platz in Framersheim sowie den Titel des Vizemeisters bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der Männerballette. Den Meistertitel verpassten wir nur ganz knapp mit 3 Punkten unterschied.




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.